Bienenprodukte

Honig ist der wohl bekannteste Energielieferant aus dem Bienenstock, doch was steckt sonst noch in einem 500g Glas Honig?

- 75 Millionen besuchte Blüten

- 120.000 Flugkilometer (dreimal um die Erde)

- bis zu 80% mehr Früchte für Mensch und Tier

- Inhibine, also keimtötende Stoffe

 Honig lässt sich importieren - die Bestäubungsleistung aber nicht!

Für die besondere Qualität unseres Honigs wurden wir bereits mit der Goldmedaille des Deutschen Imkerbundes und der Silbermedaille des Landes Hessen ausgezeichnet.

 

Honiglagerung

Honig lässt sich viele Jahre aufbewahren, ohne das er verdirbt. Vorraussetzung ist allerdings, das er richtig gelagert wird. Diese Faktoren sollten sie unbedingt beachten,:

  • trocken (rel. Luftfeuchtigkeit unter 55%)
  • dunkel (Licht zerstört die wichtigen, honigeigenen Enzyme)
  • kühl (12 – 15 Grad)

Seit der EU-Kennezeichnungsverordnung müssen nun auch auf den Honiggläsern Mindesthalbarkeitsangaben verzeichnet sein. Wie lange der Honig mindestens Haltbar ist, bestimmt jeder Imker selbst. Meist werden zwei Jahre angegeben, da man von einer nicht optimalen Lagerung durch den Kunden ausgehen muss.

Auf Wunsch versenden oder liefern wir unseren Honig! Bitte geben Sie mir Ihre Bestellung dann per Mail (info@naturimkerei-zimmermann.de) oder per Telefon 06049951223 durch.

Erhältlich ist unser Honig auch in:

Büdingen - Hof Schröder, Gymnasiumstr. 33 (24h im Verkaufsautomat)

Rinderbügen - Rinderbüger Hauptstraße 44 (am sichersten vorher anrufen: 06049951223)

Wolferborn - Hofstüberl, Am Mühlgraben 7 (Öffnungszeiten ersichtlich unter: https://www.hofstueberl-wolferborn.de/


Derzeit haben wir folgenden Honig vorrätig:

Frühjahrsblütenhonig

Dieser leckere Honig stammt vom Nektar der Apfelblüte, Kirschblüte, Salweide, Schlehe, Löwenzahn und Raps.

Die Farbe ist hellgelb und der Geschmack mild-süß. Besonders bei Kindern ist dieser Honig sehr gefragt. Dieser Honig ist streichzart und läuft deshalb auch nicht vom Brötchen :-)

Geerntet wird der Frühjahrsblütenhonig meist Ende Mai.

500 Gramm kosten 6 €


Sommerblütenhonig

Der Sommertrachthonig wird von unseren Bienen im Juni/Juli gesammelt. Je nach Standort unserer Völker sammeln die Bienen Nektar aus der Himbeer- und Brombeerblüte, der Weißklee- und der Lindenblüte. Auch Honigtau wird zu dieser Zeit gesammelt und zu diesem bräunlich-gelben Honig verarbeitet. Der Geschmack ist kräftiger als der Frühjahrsblütenhonig. Streichzart ist auch dieses "Bienengold".

Geerntet wir der Sommertrachthonig im Juni/Juli.

500 Gramm kosten 6 €


Lindenblütenhonig

Der Lindenblütenhonig ist ein sehr aromatischer, leicht herber Honig. Hier kommen Honigliebhaber auf ihre Kosten, die nicht gerne süß essen. 

Seine Farbe ist hellgelb und die Konsistenz stets cremig.

Sein aromatischer, typischer Geruch lässt keinen Zweifel an seiner Herkunft. Geerntet wird der Lindenhonig im Juni/Juli.

500g kosten 7 €


Wald- & Blütenhonig

Unser Wald- und Blütenhonig stammt sowohl aus Blüten, als auch aus Honigtau. Dieser Honig wird im Zeitraum Juli bis Dezember flüssig, von Januar bis Juli in streichzart verkauft.

Waldhonig gibt es nicht jedes Jahr, da die Wetterbedingungen exakt stimmen müssen.

Dieser sehr dunkle Honig ist kräftig-würzig, in manchen Jahren auch malzig im Geschmack.

Geerntet wir der Waldhonig im Juli.

500 Gramm kosten 8 €