Infos Imker

Imkerkurse 2018:

Auch 2018 biete ich wieder Lehrgänge zu verschiedenen Themen an. Sowohl private Lehrgänge als auch Lehrgänge des Landesverband Hessischer Imker (LHI). Die Anmeldung zu den Kursen des LHI bitte direkt über deren Homepage buchen. Folgende Kurse werde ich anbieten:

1. Probe- und Schnupperimkern

Beim Probe- und Schnupperimkern geht es darum, erste Grundkenntnisse im naturnahen Bienenhalten zu erlangen. Wir versuchen den „Bien“ zu verstehen und möglichst wenig in das komplexe Leben der Bienen einzumischen. Hier geht es nicht darum zu erlernen, wie man möglichst jedes Gramm Honig aus dem Volk presst.

Die ersten Erfahrungen mit den Bienen, die ersten imkerlichen Tätigkeiten und das Beobachten stehen im Mittelpunkt. Waben mit Bienen in der Hand zu halten, Angst abzubauen und die Faszination der Bienenwelt kennenlernen – das werden wir gemeinsam erleben.

Wir bilden gemeinsam für jeden Kursteilnehmer einen eigenen „Ableger“ und setzen diesen meine Bienenkästen. Ab jetzt ist jeder für das Wohl seiner Schützlinge verantwortlich – unter fachkundlicher Anleitung! Es gibt Kurzeinweisungen in die anstehende Arbeit und schon können Sie loslegen.

Vorteil bei diesem Start in die Bienenhaltung: Sie benötigen kein Material, kaufen demnach auch kein unnötiges Equipment und sparen bares Geld. Wenn Sie dann am Ende des Kurses in die Imkerei einsteigen möchten, dürfen Sie ihr Bienenvolk mit nach Hause nehmen. Erst dann ist der Kauf eigener Beuten nötig – bis dahin wissen Sie was ein Imker zum Arbeiten wirklich benötigt.

Dieser Kurs startet im April mit der Einführung und erste Bienenkontakte. Anfang Mai werden wir die Ableger bilden und dann in regelmäßigen Abständen (7-14 Tagen), je nach Notwendigkeit der anfallenden Arbeiten gemeinsam an den Bienen arbeiten. Im Juli werden wir die Varroabehandlung machen und Ende August können Sie dann entscheiden, ob Sie „Ihren“ Ableger für 90€ übernehmen möchten oder lieber nicht.

Vorläufiger Terminplan:

22.04. Erstes Treffen, Grundlagen, erste Kontakte mit den Bienen

06.05. Bildung der Ableger

27.5. Behandlung der Ableger im brutfreien Zustand

10.06. Gemeinsame Kontrolle, beurteilen der Ableger 

15.07.Gemeinsame Kontrolle, Varroabefall auszählen!

Neben diesen Terminen können die Ableger wöchentlich von Ihnen besucht werden. Es wird eine WhatsApp-Gruppe geben die Sie bei Fragestellungen nutzen dürfen – der heiße Draht zu mir 🙂 Wetterbedingt können sich Termine auch verschieben. Zeitlich schlage ich den Beginn um 10 Uhr vor, Dauer ist abhängig vom Wissensdurst der Teilnehmer (2-3 Stunden pro Treffen)

Der Kurs wird in Büdingen stattfinden!

Kursgebühr: 150€ für alle Treffen!

 

2. Thementag Wachs. 

Wir werden uns ausgiebig mit dem tollen Werkstoff beschäftigen, schauen aus welchen Stoffen er besteht, welche Aufgabe er im Bienenvolk hat (mehr als man denkt), wie man sinnvoll einen eigenen Wachskreislauf in seiner Imkerei aufbaut, wie Wachs richtig gesäubert, gewonnen und geklärt wird und wie man aus eigenem Bienenwachs Mittelwände herstellen kann.

Termin: 18.03.2018 von 14 bis ca. 18 Uhr

Kosten: 30€ / Person incl. Kaffee und Kuchen

3. Thementag totale Brutentnahme

Die Brutentnahme ist die beste und bienenverträglichste Methode, die Varroamilbe aus den Bienenvölkern zu bekommen. Viele scheuen sich vor der Arbeit oder haben falsche Vorstellungen, angefangen von einer angeblichen Materialschlacht bis hin zum Schwächen der Bienenvölker. Das ist die Meinung von Leuten, die sich mit der totalen Brutentnahme nicht richtig auseinander gesetzt haben. Diese Maßnahme erspart den Bienen vielerlei Medikamenteneinsatz und dem Imker am Ende sehr viel Zeit. Ich zeige Ihnen an diesem Tag die totale Brutentnahme an meinen eigenen Völkern. Einfacher lässt sich die Varroamilbe und das alte Wabenwerk nicht entfernen. Die Völker wintern stark ein und überzeugen mit bester Gesundheit.

Termin: Samstag, 16.06.2018 von 15 Uhr bis ca. 18 Uhr

Kosten: 30€ / Person, incl. Kaffee und Kuchen

 

 

Kursangebot 2019:

Unsere Betriebsweise für Imker die bereits Bienen haben!

Dieser Lehrgang ist überwiegend Praxisorientiert. Ich werden ihnen Tipps und Kniffe der IMG_2925Imkerei zeigen und ihnen meine Betriebsweise erklären. Jeder Imker muss für sich seinen Weg finden, mein Lehrgang möchte sie dabei unterstützen.

Sie möchten eine rückstandsfreie, bienenschonende und durchdachte Imkerei betreiben? Sie möchten ihre Bienen verstehen lernen? Dann sind sie bei mir genau richtig! Die Kurstreffen werden nur in einer Kleingruppe abgehalten, damit genügend Zeit für individuelle Fragen ihrerseits bleibt.

  • Samstag, . März: Start in die Saison:  Frühjahrskontrolle, 1. Raumgabe (Erweiterung), Wachsgewinnung und Wachsnutzung
  • Samstag, . April: Völkerführung:
  • 2. Erweiterung, Schwarmkontrolle und Schwarmverhinderung mittels Flugling und Brutling mit zeitgleicher Königinnenzucht
  • Samstag, . Mai: Ablegerbildung und einfache Königinnenzucht. Weisel zeichnen und beurteilen.
  • Samstag, . Juni: Totale Brutentnahme, Varroa-Sommerbehandlung, Varroakontrolle, Auffüttern und Ablegerpflege
  • Samstag, . Dezember: Winterbehandlung mit Milchsäure, Beurteilen der Varroabelastung, Seminarabschluß

Kosten: 170€ für alle 5 Kurstage incl. eigenem Skript zu meiner Betriebsweise, Kaffee, Getränke und Kuchen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, in meine WhatsApp-Gruppe einzutreten und somit bei auftretenden Fragen am Bienenstand schnell Antworten zu erhalten.